Wie Sie Ihr Immunsystem auf natürliche Weise stärken

Geschrieben von Angie Arriesgado
Rezensiert von Lamia A Kader, MD
Hauptbild für den Artikel über die natürliche Stärkung des Immunsystems

Wir alle könnten jetzt ein gesundes Immunsystem gebrauchen. Es ist eine globale Pandemie im Gange und ein Ende ist nicht in Sicht – noch nicht. Aber es ist nicht nur COVID-19, über das wir uns Sorgen machen müssen. Es gibt viele unsichtbare Krankheitserreger um uns herum, die nur darauf warten, in unseren Körper zu gelangen. Ein gesundes Immunsystem macht uns vielleicht nicht unbesiegbar, aber es hilft uns, uns vor Infektionen und Krankheiten zu schützen. Dennoch sollte die Stärkung unserer Immunität im Moment unsere oberste Priorität sein. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihr Immunsystem auf natürliche Weise stärken können.

7 Möglichkeiten, Ihr Immunsystem auf natürliche Weise zu stärken

Tipp #1: Richtige Ernährung ist wichtig

Junk Food scheint immer eine gute Idee zu sein, nicht wahr? Es ist billig und praktisch überall erhältlich. Geschmacklich gesehen gibt es Junk Food für jeden Geschmack unter der Sonne. Aber Sie und ich wissen beide, dass Junk Food alles andere als gesund ist. Es ist zwar kalorienreich, bietet aber in Bezug auf die Ernährung nur wenig bis gar nichts.

Wenn Sie Ihr Immunsystem auf natürliche Weise stärken wollen, dann müssen Sie Junk Food aus Ihrem Leben streichen. Beginnen Sie stattdessen, gesunde, unverarbeitete Lebensmittel zu essen. Gesunde Ernährung bedeutet viel Gemüse und Obst und Proteine wie Fisch, Huhn und Fleisch.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2018 spielt die Ernährung eine wichtige Rolle für den Stoffwechsel und die Funktion der Immunzellen. Sowohl Unterernährung als auch Überernährung sind schlecht für den Körper. Unterernährung macht anfällig für Infektionen und Krankheiten, während Überernährung mit minderwertigen, chronischen Entzündungen verbunden ist (1).

Tipp #2: Schlafen Sie nachts gut

Unterschätzen Sie die Kraft des Schlafes nicht. Sie können ab und zu mit Schlafmangel davonkommen, aber machen Sie ihn nicht zur Gewohnheit. Ein guter Schlaf hilft dem Körper, sich zu erholen. Wenn Sie aus einem langen, tiefen Schlaf aufwachen, fühlen Sie sich erfrischt und voller Energie. Denn wenn Sie schlafen, ruht sich Ihr Körper aus und erholt sich, um sich auf den nächsten Tag vorzubereiten.

Einer derjenigen, die von einem guten Schlaf profitieren, sind die T-Zellen unseres Immunsystems. Diese T-Zellen bekämpfen virusinfizierte Zellen und andere intrazelluläre Krankheitserreger. In einer Studie von Dimitrov et al. wurde entdeckt, dass Probanden, die gut geschlafen hatten, besser funktionierende T-Zellen hatten als die Probanden, die die ganze Nacht wach geblieben sind (2). Dies bedeutet im Wesentlichen, dass ein guter Schlaf für die Funktion des Immunsystems notwendig ist.

nachts gut schlafen

Sie sollten mindestens 7 Stunden Schlaf pro Nacht anstreben. Machen Sie Ihr Schlafzimmer schlaffördernd, indem Sie es kühl und gut belüftet gestalten. Stellen Sie auch Ihre elektronischen Geräte außer Reichweite auf, damit Sie nicht in Versuchung kommen, spät in der Nacht durch Ihre Social-Media-Feeds zu scrollen.

Verwandter Artikel: Welches Magnesium ist das beste für Ihren Schlaf?

Tipp #3: Stress minimieren

Stress lässt sich nicht ganz vermeiden. Tatsächlich erleben wir wahrscheinlich jeden Tag Stress in der einen oder anderen Form. Stress lässt unser Herz klopfen, unseren Puls und unseren Atem schneller werden, unseren Mund trocken und unsere Muskeln angespannt.

Doch nicht jeder Stress ist schlecht. Tatsächlich kann kurzfristiger Stress ein starker Motivator sein. Er kann Ihnen helfen, Prüfungen, Vorstellungsgespräche, Präsentationen und vieles mehr mit Bravour zu bestehen. Er kann Ihnen helfen, in Lebens- oder Todessituationen zu überleben, da das Stresshormon – Cortisol genannt – die Kampf- oder Fluchtreaktion Ihres Körpers auslösen iiiiiikann.

Aber wenn Ihr Stresspegel nicht wieder auf den Normalwert sinkt, wird der Stress chronisch. Forscher analysierten über 300 Studien über den Zusammenhang zwischen psychischem Stress und dem Immunsystem. Sie stellten fest, dass kurzfristiger Stress, der unsere Kampf- oder Fluchtreaktion auslöst, positive Veränderungen im Immunsystem bewirkt. Chronischer Stress (wie etwa ständige Sorgen um Geld, Gesundheit, Liebe, Beziehungen usw.) führte jedoch zu negativeren, schädlicheren Veränderungen in unserem Immunsystem (3).

Stress minimieren, um Ihr Immunsystem auf natürliche Weise zu stärken

Der Umgang mit zu viel Stress kann Sie geistig, emotional und körperlich krank machen. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, seine Auswirkungen auf unsere Psyche, unser Immunsystem und unseren Körper als Ganzes zu minimieren oder zu verringern. Dazu gehören:

  • Distanzieren Sie sich von dem, was Ihnen Stress bereitet
  • Sorgfältige Planung, wie Sie den Stress überwinden können
  • Üben von Achtsamkeitsmeditation, um das Bewusstsein zu erhöhen, die Konzentration zu verbessern und Stress abzubauen
  • Einen Sinn für Humor zu haben, der Ihnen hilft, das Negative ins Positive zu wenden
  • Teilen Sie Ihre Lasten mit jemandem, z.B. mit der Familie, Freunden oder einer medizinischen Fachkraft

Tipp #4: Seien Sie körperlich aktiver

Ein Stubenhocker zu sein, ist überhaupt nicht cool. Eine sitzende Lebensweise kann eine Krankheit verursachen, die als “Sitzkrankheit” bezeichnet wird, bei der diejenigen, die die meiste Zeit im Sitzen verbringen, Opfer einer Reihe chronischer Krankheiten werden.

Ein inaktiver Lebensstil bringt eine Menge gesundheitlicher Folgen mit sich, einschließlich eines vorzeitigen Todes. Es werden sehr wenig Kalorien verbrannt, so dass alle zusätzlichen Kalorien im Körper als Fett gespeichert werden. Der Stoffwechsel verlangsamt sich. Bald entwickeln sich ein hormonelles Ungleichgewicht und chronische Entzündungen. Das zusätzliche Gewicht belastet leicht beanspruchte Muskeln und Knochen. All dies trägt zu einem schwächeren Immunsystem bei.

mehr körperliche Aktivität für ein gesünderes Ich

Und es wird noch schlimmer. Je älter Sie werden, desto schwächer wird Ihr Immunsystem auf natürliche Weise. Wenn Sie bis dahin eine sitzende Lebensweise beibehalten, steigt das Infektions- und Krankheitsrisiko. Wenn Sie sich aber zumindest mäßig intensiv bewegen, wird Ihre Immunität gestärkt und das Risiko einer Infektion sinkt (4).

Fangen Sie also an, sich zu bewegen! Beginnen Sie leicht und langsam (lesen Sie unseren Artikel über Training zu Hause). Sie brauchen keine teuren Geräte für das Training zu kaufen. Ein bisschen Herz-Kreislauf-Training ist am Anfang völlig in Ordnung. Drücken Sie sich, um allmählich zur nächsten Stufe überzugehen, aber hören Sie auch auf Ihren Körper. Trainings mit moderater Intensität helfen, Ihr Immunsystem auf natürliche Weise zu stärken, aber übertreiben Sie es nicht, da Sie sich verletzen und Ihre Immunität möglicherweise schwächen könnten (5).

Tipp #5: Nehmen Sie ein immunitätssteigerndes Nahrungsergänzungsmittel ein

Gesundes Essen ist immer noch der beste Weg, Ihr Immunsystem auf natürliche Weise zu stärken, aber nicht jeder kann es sich leisten, jeden Tag gesunde Lebensmittel zu kaufen, zuzubereiten und zu kochen. Die Zubereitung von Mahlzeiten hilft zwar, ist aber immer noch zeitaufwändig. Für vielbeschäftigte Menschen, die auch ihre Immunität stärken wollen, ist die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels der richtige Weg.

Wir empfehlen Ihnen, sich unseren eigenen SHIELD Immunity Booster anzuschauen. Er wurde speziell zur Bekämpfung von Infektionen und Krankheiten entwickelt und unterstützt sowohl das Immun- als auch das Nervensystem. Jede Portion SHIELD enthält Folgendes:

SHIELD-Immunitäts-Booster
  • Vitamin C – 125mg – 139% des Tageswertes
  • Vitamin D – 40mg – 200% des Tageswertes
  • Zink – 11mg – 100% des Tageswertes
  • Proprietäre Immunmischung (520 mg) aus 12 natürlichen Inhaltsstoffen, darunter Holunder, Echinacea, Knoblauch, Ingwer und Ginseng
  • 2 Milliarden KBE des probiotischen Stammes Lactobacillus salivarius zur Förderung der Darmgesundheit

SHIELD wurde zwar entwickelt, um Ihr Immunsystem auf natürliche Weise zu stärken, aber es ist keineswegs eine Zauberpille. Ein gesunder Lebensstil ist immer noch der Schlüssel zu einer besseren Immunität, SHIELD ist nur ein Teil des Immunitätspuzzles. Stellen Sie sicher, dass Sie alle unsere Tipps zur Stärkung der Immunität befolgen, damit Sie gesünder werden!

Tipp #6: Halten Sie an einer Routine fest

Eine Routine mag für Draufgänger langweilig sein, aber sie ist eigentlich sehr gut für die Gesundheit. Wenn Sie sich an eine Routine halten, haben Sie Ruhe – Ihr Tag hat eine Struktur und Sie können Ihre Stunden für Arbeit, Spiel und Schlaf entsprechend planen. Zu wissen, was als Nächstes auf Ihrem Terminplan steht, hilft, Stress abzubauen, und gibt Ihnen mehr Kontrolle über Ihren Tag.

Eine der besten Möglichkeiten, das Immunsystem auf natürliche Weise zu stärken, besteht darin, gesunde Gewohnheiten hinzuzufügen und ungesunde zu entfernen. Dieser Prozess, bei dem neue Gewohnheiten festgelegt und alte vergessen werden, braucht jedoch Zeit. Sie müssen diesen Prozess konsequent durchführen, d.h. ihn zu einer Routine werden lassen. Irgendwann wird Ihre Routine zur Gewohnheit, und Sie werden es tun können, ohne auch nur darüber nachzudenken.

Wenn Sie zum Beispiel versuchen, körperlich aktiver zu sein, können Sie morgens früher aufstehen und ein paar Mal um den Block laufen oder rennen. Wenn Sie dann fertig sind, bereiten Sie ein gesundes Frühstück zu, essen es gesund und gehen dann zur Arbeit. Machen Sie diese neue Routine jeden Tag, und Sie werden sie bald zu einer gesunden Gewohnheit machen!

gute Hygiene schützt Sie vor Infektionen und Krankheiten

Tipp #7: Eine gute Hygiene praktizieren

Sie können sich gesund und ausgewogen ernähren und einen körperlich aktiven Lebensstil führen. Aber wenn Sie keine gute Hygiene praktizieren, setzen Sie sich unnötigerweise schädlichen Krankheitserregern aus und schaffen ein Problem für Ihr Immunsystem.

Eine gute Hygiene kann Sie vor schweren Infektionen bewahren. Waschen Sie sich häufig die Hände, z. B. vor und nach dem Umgang mit Lebensmitteln oder dem Toilettengang. Duschen Sie regelmäßig, um die Keime und Bakterien auf Ihrer Haut und in Ihren Haaren zu entfernen. Auch Zähneputzen und Verwendung von Zahnseide ist wichtig für die Zahngesundheit. Auch das Schneiden Ihrer Nägel ist wichtig, da Nägel Keime von schmutzigen Sachen, mit denen Sie in Kontakt kommen, beherbergen können.

Eine gute Hygiene unterstützt nicht nur Ihr Immunsystem, sondern wirkt sich auch positiv auf Ihr geistiges und emotionales Wohlbefinden aus. Außerdem helfen Sie auch den Menschen in Ihrer Umgebung, indem Sie darauf achten, keine schädlichen Krankheitserreger zu verbreiten.

Schlussfolgerung

Jeder sollte wissen, wie man das Immunsystem auf natürliche Weise stärkt. Schließlich ist es die erste Verteidigungslinie unseres Körpers gegen Infektionen und Krankheiten. Informieren Sie also Ihre Familie und Freunde über diese Tipps, damit auch sie eine bessere Immunität haben können!

Quellen:

(1) Alwarawrah, Yazan et al. “Changes in Nutritional Status Impact Immune Cell Metabolism and Function.” Frontiers in immunology vol. 9 1055. 16 May. 2018, doi:10.3389/fimmu.2018.01055

(2) Stoyan Dimitrov, Tanja Lange, Cécile Gouttefangeas, Anja T.R. Jensen, Michael Szczepanski, Jannik Lehnnolz, Surjo Soekadar, Hans-Georg Rammensee, Jan Born, Luciana Besedovsky; Gαs-coupled receptor signaling and sleep regulate integrin activation of human antigen-specific T cells. J Exp Med 4 March 2019; 216 (3): 517–526. doi: https://doi.org/10.1084/jem.20181169

(3) Segerstrom, Suzanne C, and Gregory E Miller. “Psychological stress and the human immune system: a meta-analytic study of 30 years of inquiry.” Psychological bulletin vol. 130,4 (2004): 601-30. doi:10.1037/0033-2909.130.4.601

(4) Simpson, Richard J, and Keith Guy. “Coupling aging immunity with a sedentary lifestyle: has the damage already been done?–a mini-review.” Gerontology vol. 56,5 (2010): 449-58. doi:10.1159/000270905(5) Simpson, Richard J et al. “Can exercise affect immune function to increase susceptibility to infection?.” Exercise immunology review vol. 26 (2020): 8-22.

Erhalten Sie 15% Rabatt auf Ihre erste Bestellung

Geben Sie Ihre Emailadresse ein und erhalten Sie Ihren 15% Rabattgutschein