Wie du eine bakterielle Vaginose (BV) ohne Antibiotika loswirst

Geschrieben von Angie Arriesgado

Antibiotika wirken ziemlich gut gegen bakterielle Vaginose (BV), aber sie sind auch ein zweischneidiges Schwert, denn sie töten nicht nur die guten, sondern auch die schlechten Bakterien ab, was noch mehr Schaden anrichten kann. In diesem Blogbeitrag werden wir herausfinden, ob es eine Möglichkeit gibt, BV ohne Antibiotika loszuwerden. Wir werden herausfinden, ob Hausmittel gegen die BV funktionieren, einschließlich der Verwendung von Probiotika wie unseren Women’s Probiotics & Prebiotics.

Bevor wir anfangen, hier noch ein Hinweis: Bitte lass dich von deinem Arzt beraten, wenn du eines der unten vorgeschlagenen Mittel ausprobieren möchtest.

Was ist eine bakterielle Vaginose?

Eine bakterielle Vaginose tritt auf, wenn „schlechte“ Bakterien die „guten“ Bakterien in der Vaginalflora einer Frau überrennen. Beispiele für „schlechte“ Arten sind Gardnerella vaginalis und Atopobium vaginae (1). Es gibt noch andere „schlechte“ Arten, aber das sind zwei der am häufigsten nachgewiesenen Stämme bei BV-positiven Frauen.

Die dominierenden „guten“ Bakterien in der Vagina gehören dagegen zur Gattung Lactobacillus (wir verwenden auch Lactobacillus-Stämme in allen unseren Probiotika-Produkten). Große Populationen von Lactobacillus-Stämmen werden positiv mit der Gesundheit der Vagina in Verbindung gebracht (2).

Ist die bakterielle Vaginose eine Geschlechtskrankheit?

Nein, die bakterielle Vaginose ist keine sexuell übertragbare Krankheit (STD), obwohl eine BV dich anfälliger für STDs machen kann. Sie unterscheidet sich auch von einer Hefepilzinfektion, die in der Regel durch einen Hefepilz namens Candida verursacht wird.

Ist bakterielle Vaginose dasselbe wie eine Harnwegsinfektion (UTI)?

Nein, das sind sie nicht, obwohl Bakterien beides verursachen. BV ist eine Infektion in der Vagina, während UTI eine Infektion der Harnwege ist. Zu den Harnwegen gehören die Harnröhre, die Blase, die Harnleiter und die Nieren.

Wer kann eine bakterielle Vaginose bekommen?

Jede Frau kann eine BV bekommen, auch nicht sexuell aktive Frauen. Die am häufigsten von BV betroffene Altersgruppe ist jedoch die der 15- bis 44-Jährigen (3).   

Woran erkennst du, dass du eine BV hast? Was sind die Anzeichen und Symptome?

Das wohl verräterischste Anzeichen für BV ist ein fauliger, fischiger Geruch, der aus dem Unterleib einer Frau kommt. Es ist normal, dass die Vagina einen milden und moschusartigen Geruch verströmt. Aber ein starker und unangenehmer Geruch kann ein Hinweis darauf sein, dass dort unten etwas faul ist.

Eine weitere Sache, die du beachten solltest, sind die Unterschiede im Scheidenausfluss. Für eine gesunde Frau ist er normal, aber eine Frau, die an einer BV leidet, kann einen dünnen, gelblichen oder gräulichen Ausfluss haben. Schmerzen, Juckreiz und ein brennendes Gefühl beim Pinkeln sind ebenfalls Symptome einer BV.

Interessanterweise geben jedoch bis zu 84% der Frauen mit BV keine Symptome an (4). Außerdem ähneln einige Symptome anderen vaginalen Problemen wie Vaginitis und Candidose. Die beste Möglichkeit, eine endgültige Diagnose zu stellen, besteht also darin, die Vaginalflüssigkeit auf eine Infektion zu untersuchen.

Wie kannst du eine BV ohne Antibiotika loswerden?

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, eine BV zu behandeln, ohne dass Antibiotika eingesetzt werden müssen:

1)   Nahrungsergänzung mit hochwertigen Probiotika

Probiotika sind lebende Kulturen von „guten“ Bakterien. Indem du Probiotika einnimmst, trägst du dazu bei, die Anzahl der guten Bakterien in deiner Vaginalflora zu erhöhen und die schädlichen Bakterien unter Kontrolle zu halten. Das hilft, das Gleichgewicht in deiner Vagina wiederherzustellen.

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei den Lactobacillus-Stämmen jedoch um gute Bakterien. Deshalb ist es wichtig, Probiotika zu wählen, die Lactobacillus-Stämme enthalten.

Wir bieten zwei verschiedene Probiotika-Produkte an, die bei der Behandlung einer BV helfen können:

Wie wirst du eine bakterielle Vaginose ohne Antibiotika los? Nimm Probiotika

Women’s Probiotics & Prebiotics  

Unsere Probiotika für Frauen enthalten 4 patentierte probiotische Stämme, nämlich L. acidophilus La-14® und 3 weitere Bifidobacterium-Stämme. Jede Kapsel enthält mindestens 6 Milliarden KBE dieser „guten“ Bakterien, die helfen, das Gleichgewicht deiner Vaginalflora wiederherzustellen. Für eine optimale weibliche Gesundheit fügen wir außerdem eine proprietäre Mischung aus Crantiva® Cranberry-Saftpulver, D-Mannose und zwei Arten von präbiotischen Fasern hinzu.

Adult Probiotics & Prebiotics

Unsere Probiotika für Erwachsene enthalten 10 patentierte Stämme, nämlich 6 Lactobacillus-Stämme und 4 Bifidobacterium-Stämme. Jede Kapsel enthält mindestens 50 Billionen KBE dieser „guten“ Bakterien. Außerdem fügen wir jeder Kapsel zwei Arten von präbiotischen Ballaststoffen hinzu, um sicherzustellen, dass die Bakterien nicht hungern, wenn sie „aufwachen“, bevor sie es in deinen Darm schaffen!

Für beide Produkte verwenden wir Kapseln mit einer verzögerten Wirkstofffreisetzung und eine aktive Verpackungstechnologie, um sicherzustellen, dass die Probiotika bis zum Verfallsdatum überleben. Die Haltbarkeit unserer Probiotika-Produkte beträgt zwei Jahre, wenn sie kühl und trocken gelagert werden (keine Kühlung erforderlich).  

2)   Probiotik-reiche Ernährung

Eine Ernährung, die reich an Probiotika ist, kann auch bei der Behandlung einer BV helfen. Zu den probiotikareichen Lebensmitteln gehören Joghurt, Tempeh, Miso, Kimchi, Sauerkraut, Käse, Sauerteig und Gurken.

Außerdem helfen Lebensmittel, die von Natur aus reich an Präbiotika oder Ballaststoffen sind, die Probiotika zu unterstützen. Dazu gehören Bananen, Knoblauch, Zwiebeln, Löwenzahngrün, Topinambur, Zichorienwurzel, Hafer, Lauch und Spargel.

3)   Fermentierte Getränke

 Ja, einige Getränke enthalten von Natur aus gute Bakterien. Beispiele dafür sind fermentierte Getränke wie Kombucha, Kefir und fermentiertes Ginger Ale. Bei Kombucha werden dem Tee Bakterien und Hefe zugesetzt. Kefir ist einfach ein fermentiertes Milchgetränk. Im Internet gibt es auch viele Rezepte für fermentierte probiotische Getränke. Du kannst deine eigenen fermentierten Getränke zusammenstellen und so für maximalen Spaß und Geschmack sorgen!

4)   Borsäure-Zäpfchen

Diese werden nicht in deinen Mund eingeführt, sondern in deine Vagina. Borsäure ist die verfeinerte und verarbeitete Form von Borax, einer Verbindung, die als Haushaltsreiniger und Pestizid verwendet wird. Sie wird auch in einigen Kosmetikprodukten und Zahnpasta verwendet.

Es gibt zwar Berichte über mäßige Scheidenreizungen, aber anekdotische Hinweise deuten darauf hin, dass Borsäurezäpfchen eine sichere und wirksame Methode zur Behandlung einer BV ohne Antibiotika sind (5).

Warum sind Antibiotika NICHT die beste Option zur Behandlung einer BV?

Wie in der Einleitung erwähnt, sind Antibiotika sehr gut geeignet, um Bakterien abzutöten. Dabei wird jedoch nicht zwischen Freund und Feind unterschieden. Antibiotika vernichten alle Arten von Bakterien – sowohl gute als auch schlechte.

Ein weiteres Problem bei der Verwendung von Antibiotika zur Behandlung von BV sind die möglichen Nebenwirkungen. In einer Literaturübersicht, in der über 4.400 nicht schwangere Frauen mit BV untersucht wurden, führte das Antibiotikum Metronidazol zu Erbrechen, Übelkeit und metallischem Geschmack (6).

Auch der Missbrauch und die Überdosierung von Antibiotika können zu Antibiotikaresistenzen führen. Das ist besonders besorgniserregend für diejenigen Frauen, die Antibiotika einfach rezeptfrei kaufen können und versuchen, ihre BV-Infektion selbst zu behandeln.

Antibiotikaresistenz bedeutet, dass die Bakterien nicht mehr auf die Behandlung ansprechen und sich unkontrolliert vermehren können. Sie können dann zu wiederkehrenden Infektionen führen und erheblich mehr Schaden anrichten sowie teure Arztrechnungen verursachen! Leider ist die Antibiotikaresistenz inzwischen ein ernstes globales Problem (7).

Und schließlich sind allergische Reaktionen auf Antibiotika zwar nicht sehr häufig, aber sie kommen vor. Für solche Frauen gilt es, herauszufinden, wie sie die BV ohne Antibiotika loswerden können (Vorschläge findest du im vorherigen Abschnitt).

Was sind die Ursachen und Risikofaktoren für eine BV (um eine Infektion zu verhindern)? 

Alle Faktoren, die das empfindliche Gleichgewicht der Vaginalflora einer Frau beeinträchtigen können, erhöhen das Risiko für eine BV. Dazu können gehören:

Poor vaginal and sexual hygiene

Die Vagina ist ein selbstreinigendes Organ, aber sie kann trotzdem von guten Hygienepraktiken profitieren. Wenn du dir zum Beispiel nach dem Toilettengang die Scheide abwischst, wische von vorne nach hinten und nicht umgekehrt.

Vermeide außerdem Vaginalspülungen, da sie dein Infektionsrisiko erhöhen können. Außerdem kann es zu Trockenheit, Reizungen und sogar zu einem brennenden Gefühl in diesem Bereich führen (8).

Außerdem sollte alles, was mit deiner Vagina in Berührung kommt, sauber sein. Dazu gehören Unterwäsche und Kleidung, Finger, das Geschlechtsorgan deines Partners, Sexspielzeug usw. Sie alle sind potenzielle Überträger von schädlichen Bakterien, deshalb ist es wichtig, immer auf Sauberkeit zu achten.

Rauchen

Zigarettenrauchen kann das Risiko einer Frau, an einer BV zu erkranken, erhöhen. Raucherinnen haben in der Regel einen geringen Anteil an Lactobacillus-Bakterien in ihrer Vaginalflora, was sie anfälliger für Infektionen macht (9).

Frühere Infektionen

Leider kommt es bei bis zu 80 % der Frauen, die schon einmal eine BV hatten, zu einem Rückfall (10). Das kann daran liegen, dass die Behandlung beim ersten Mal unzureichend war, d.h. die schlechten Bakterien wurden abgetötet, aber die eigentliche Ursache wurde nicht bekämpft.  Wenn du zum Beispiel weiter rauchst oder nicht besonders auf Sauberkeit achtest, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Infektion wiederkommt! 

Abschließende Gedanken

Eine BV ohne Antibiotika loszuwerden, ist mit probiotischen Nahrungsergänzungsmitteln wie unseren Probiotika für Frauen und Erwachsenen möglich. Der Verzehr von probiotikareichen Lebensmitteln und Getränken kann ebenfalls dazu beitragen, das Gleichgewicht der Vaginalflora wiederherzustellen. Denk aber daran, dass Vorbeugen immer noch besser ist als Heilen, also achte immer darauf, dass dein Intimbereich sauber ist!

Erhalten Sie 15% Rabatt auf Ihre erste Bestellung

Geben Sie Ihre Emailadresse ein und erhalten Sie Ihren 15% Rabattgutschein