Lebensmittel-Mythen: 7 Lebensmittel, die in Wirklichkeit gar nicht gesund sind!

Geschrieben von Dr Jane Gilbert

Zu viele Jahre lang wurden wir mit falschen Informationen über die Lebensmittel, die wir essen, von den Medien und den Herstellern förmlich überschüttet. Lebensmittel-Hersteller brachten fettfreie, Diät- und Light-Varianten auf den Markt, die jedoch in der Regel stark verarbeitet sind und voller Süßstoffe, Zucker oder anderen Zusatzstoffen sind. Diese Lebensmittel sind letztlich weniger sättigend als die unverarbeiteten Lebensmittel, sodass wir dazu neigen, größere Portionen zu essen, um uns satt zu fühlen. Dies führt dazu, dass sich der Zeiger unserer Waage stetig nach oben bewegt. Also, welche Lebensmittel sind angeblich gesund, halten bei näherer Betrachtung dieser Aussage nicht stand? Scrolle nach unten, um die sieben größten Mythen über gesunde Lebensmittel zu erfahren (#7 wirst du wahrscheinlich noch gar nicht kennen!). 

Ungesundes Lebensmittel #1: Fruchtsaft

Du fühlst dich vielleicht super-gesund, wenn du dich für ein Glas O-Saft anstatt für eine Limonade entscheidest. Aber wenn es darauf ankommt, sind beide Getränke nur zuckerhaltiges Wasser. Beim Entsaften von Obst landen alle Ballaststoffe, die zur Gesundheit deines Darms beitragen und die Aufnahme von Nährstoffen in den Blutkreislauf regulieren, im Müll.

Das bedeutet, dass ein Glas Saft zwar die Kalorien und den Zuckeranteil aus der Frucht enthält, jedoch ohne die Ballaststoffe ist der Saft viel weniger sättigend. Aus diesem Grund kannst du in nur wenigen Minuten den Saft von fünf Orangen zu trinken, doch es ist unwahrscheinlich, dass du fünf ganze Orangen auf einmal isst.  

Was kannst du stattdessen trinken?

Vermeide zuckerhaltigen Joghurt

Ungesundes Lebensmittel #2: Fettarmer Fruchtjoghurt

Joghurt ist köstlich, ja das stimmt, aber er ist nicht so gesund, wie du vielleicht denkst. Hier ist der Grund, warum dieser leckere Snack es auf unsere Liste der gesunden Lebensmittelmythen geschafft hat:

Wenn die Hersteller das Fett aus dem Joghurt entfernen, neigen sie dazu, ihn mit Zucker und künstlichen Aromen vollzupumpen, um den Verlust an Geschmack zu kompensieren und die reichhaltige Textur zu kreieren. Viele “gesunde” Joghurts enthalten in Wirklichkeit mehr Zucker als süße Mousses und Schokoladen-Desserts. Achte auf die Lebensmitteletiketten und lass die Finger von allen Produkten, die eine zweistellige Grammzahlen an Zucker enthalten.

Womit kann man solche Produkte ersetzen?

Wähle stattdessen natürliche griechische Joghurts, da diese von Natur aus zuckerärmer sind. Du kannst sogar Beeren, Nüsse oder Samen hinzufügen, wenn du die Textur bzw. den Geschmack verändern willst und noch mehr Nährstoffe hinzufügen möchtest.

Wenn du Joghurt wegen seiner probiotischen Vorteile isst, solltest du stattdessen ein hochwertiges probiotisches Präparat einnehmen. Schau dir unseren ultimativen Probiotika-Leitfaden an, wenn du mehr darüber erfahren möchtest, was diese nützlichen Bakterien für dich tun können.  

Ungesundes Lebensmittel #3: Müsli

In den sechziger und siebziger Jahren wurde Müsli als gesunde und vor allem trendige Frühstücksoption angepriesen. Da Müsli ganze Haferflocken und Nüsse enthält, ist es wahrscheinlich eine bessere Wahl als die zuckerhaltigen Schokoladenmischungen, die normalerweise auf dem Frühstückstisch stehen.

Die meisten Müslis enthalten jedoch einen hohen Anteil an Fett und Zucker, sodass du genauso gut Schokoladenflocken für dein Frühstück nehmen könntest! Müsli kann sehr kalorienreich sein. Daher ist es am besten, nur kleine Mengen als gelegentlichen Genuss zu dir zu nehmen.

Was kannst du stattdessen tun?

Wenn du Müsli liebst, kannst du es selbst herstellen. Auf diese Weise steuerst du die Menge an Zucker und Fetten selbst und kannst zudem den Nährstoffgehalt erhöhen. Mit einem Klecks griechischem Joghurt und Beeren zauberst du dir eine leckere Frühstücks-Mahlzeit mit mehr Proteinen (und weniger Zucker).

Nicht alle fettarmen Brotaufstriche sind gesund

Ungesundes Lebensmittel #4: Fettarme Aufstriche

Wenn du bisher Margarine oder fettarme Brotaufstriche als gesunde Alternative zu Butter auf deinen Toast geschmiert hast, solltest du jetzt damit aufhören. Viele dieser Produkte enthalten Transfette, die mit einem erhöhten Risiko für koronare Herzkrankheiten und andere chronische Krankheiten wie Krebs in Verbindung gebracht werden (1).

Ersetze ungesunde Aufstriche durch…

Entweder lässt du den Aufstrich weg oder wählst stattdessen eine kleine Menge Butter.    

Ungesundes Lebensmittel #5: Dunkles Brot

Viele Menschen argumentieren, dass raffiniertes Mehl genauso schlecht ist wie Zucker. Tatsächlich hat raffiniertes Mehl, wenn es vom Verdauungssystem aufgespalten wird, ungefähr die gleiche Nährstoffzusammensetzung wie Zucker. Oftmals wurde dunkles Brot nur eingefärbt, damit es anders aussieht. Trotzdem bleibt es eine Scheibe Weißbrot (niemand wird je auf die Idee kommen, dass Weißbrot in diese Liste der gesunden Lebensmittelmythen gehört – es ist schon seit geraumer Zeit bekannt, dass Weißbrot ungesund ist).

Okay, was ist dann aber mit “angereichertem” dunklen Brot?

Wenn das Wort “angereichert” auf der Packung steht, dann muss das Brot doch gut sein, oder? Nein. Es bedeutet in der Regel, dass die Nährstoffe im Herstellungsprozess verloren gegangen sind. Der Gehalt an Mikronährstoffen wurde künstlich erhöht, um den Verlust auszugleichen.

Ist Vollkornbrot also ein gesünderer Ersatz?

Vollkornbrot kann durchaus gesund und vollwertig sein. Aber die Definition von “Vollkorn” kann ein Problem darstellen, da viele Vollkornprodukte arm an Ballaststoffen sind. Zum Beispiel müsstest du 16 Scheiben Vollkornbrot essen, um die empfohlene Tagesdosis an Ballaststoffen zu erhalten. Nimm deine Ballaststoffe stattdessen aus Obst und Gemüse zu dir (2).

Viele kommerzielle Mikrowellengerichte sind ungesund

Ungesunder Lebensmittel-Mythos #6: Fertige Low-Carb-Mahlzeiten

Diese Arten von Mahlzeiten scheinen die Rettung eines jeden vielbeschäftigten Menschen zu sein, der eine Diät machen will. Diese Low-Carb-Mahlzeiten werden als schnell, ausgewogen, nahrhaft und fettarm beworben und die Bilder auf der Verpackung sehen sehr verlockend aus. Allerdings enthalten diese Mahlzeiten oftmals Natrium, Zucker und raffinierte Kohlenhydrate. Sie mögen zwar kalorienarm sein, doch sie haben auch einen geringeren Nährwert.

Was kannst du stattdessen tun?

Bereite deine eigenen Mahlzeiten im Voraus zu. Auf diese Weise hast du mehr Kontrolle darüber, was du zu dir nimmst. Außerdem sparst du sogar Geld, da du Lebensmittel in großen Mengen kaufen und über mehrere Tage verteilen kannst!

Ungesundes Lebensmittel #7: Agaven-Nektar

Viele Menschen nehmen keinen weißen Zucker mehr zu sich und suchen stattdessen nach alternativen Süßungsmöglichkeiten. Agavennektar scheint eine gesunde, natürliche Alternative zu sein. Allerdings ist Agave in der Regel kalorienreicher als Zucker und einige Marken enthalten sogar einen hohen Anteil an Fruktose!

Was kann man stattdessen verwenden?

Wenn es um süße Leckereien geht, ist es am besten, einfach kleinere Portionen zu essen, anstatt zu versuchen, “gesündere” Alternativen zu schaffen. Wenn du auf der Suche nach gesunden Rezepten bist, die keinen Agavendicksaft oder andere kohlenhydratreiche Süßungsmittel verwenden, dann wirf einen Blick auf Intelligent Keto.

Abschließende Gedanken

In diesem Artikel haben wir 7 Mythen über gesunde Lebensmittel diskutiert, doch das waren sicherlich noch nicht alle! Kommentiere unten, wenn du weitere ungesunde Lebensmittel kennst, von denen viele Menschen denken, dass sie gesund sind (was jedoch zu 100% falsch ist).

Referenzen:

(1) de Souza, Russell J et al. “Intake of saturated and trans unsaturated fatty acids and risk of all cause mortality, cardiovascular disease, and type 2 diabetes: systematic review and meta-analysis of observational studies.” BMJ (Clinical research ed.) vol. 351 h3978. 11 Aug. 2015, doi:10.1136/bmj.h3978

(2) Moyer, Melinda Wenner, and Melinda Wenner Moyer. “Whole-Grain Foods Not Always Healthful.” Scientific American, 25 July 2013, www.scientificamerican.com/article/whole-grain-foods-not-always-healthful.

Erhalten Sie 15% Rabatt auf Ihre erste Bestellung

Geben Sie Ihre Emailadresse ein und erhalten Sie Ihren 15% Rabattgutschein