Löwenmähne vor dem Schlafengehen – Ja oder Nein?

Geschrieben von Angie Arriesgado
https://drive.google.com/drive/u/0/folders/1LzxNKTPoZXlc3t2Av1Q2NkAgECsMteYZ 

Der Löwenmützenpilz ist ein nicht stimulierender Heilpilz und Nootropikum. In der Regel wird empfohlen, ihn als erstes am Morgen einzunehmen, damit du von seiner energie- und hirnleistungssteigernden Wirkung profitieren kannst. Andererseits hilft dieser Pilz auch, Angstzustände, Depressionen und die Schlafqualität zu verbessern. Diese beiden scheinbar widersprüchlichen Vorteile in Bezug auf dein Energieniveau und deine Schlafqualität führen dazu, dass sich viele Menschen die Eine-Million-Dollar-Frage stellen: Ist es eine gute Idee, Löwenmähnepilz vor dem Schlafengehen einzunehmen? Scrolle nach unten, um unsere Antwort zu erfahren!

Was ist Löwenmähne?

Wir haben in unserem ultimativen Leitfaden über Löwenmähne-Pilze ausführlich über diesen Pilz gesprochen. Aber nur für den Fall, dass du diesen Beitrag nicht gelesen hast – oder es eilig hast – hier eine Zusammenfassung:

Die Löwenmähne ist ein Pilz, der aussieht wie, nun ja, die Mähne eines Löwen. Andere sagen, er sieht aus wie ein Pom Pom oder ein Igel mit Bart. Wie auch immer er aussehen mag, sein wissenschaftlicher Name bleibt derselbe – Hericium erinaceus. Man findet die Löwenmähne häufig auf toten Stämmen oder absterbenden Bäumen in der nördlichen Hemisphäre, z. B. in Nordamerika, Nordeuropa und Nordostasien.

Die Löwenmähne ist in der Nootropie-Community sehr beliebt, weil sie die kognitiven Funktionen verbessert, die Konzentration und die geistige Wachheit steigert und auch das Energieniveau erhöht.
All diese Vorteile legen nahe, dass Löwenmähne morgens eingenommen werden sollte, oder? Ich meine, wenn du versuchst, nachts gut zu schlafen, ist das Letzte, was du brauchst, die Einnahme einer Substanz, die dafür sorgt, dass du wach und munter bleibst…

Aber die Sache ist die: Löwenmähnepilze können dir auch helfen, besser zu schlafen, was uns zur nächsten Frage bringt…

Solltest du Löwenmähne vor dem Schlafengehen einnehmen?

Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort, da Pilze auf jeden Menschen anders wirken. Die endgültige Antwort hängt also von dir ab und davon, wie du darauf reagierst. Denke daran, wie Kaffee auf verschiedene Menschen wirkt – manche können sogar direkt nach dem Genuss eines Tässchens ins Bett gehen, während andere Kaffee trinken, um sich bereit für den Tag zu machen!

Wir schlagen Folgendes vor: Nimm ein paar Tage lang Löwenmähne vor dem Schlafengehen ein und beobachte, wie der Pilz auf dich wirkt.

Wenn er dich schläfrig macht und du gut schlafen kannst, dann ist die Einnahme der Löwenmähne vor dem Schlafengehen perfekt für dich!

Wenn er dich aber stundenlang wach hält, solltest du ihn nicht vor dem Schlafengehen einnehmen!
Was sagt die Wissenschaft dazu, fragst du?

Nun, es gibt eine Studie, die die Behauptung stützt, dass die Löwenmähne eine beruhigende Wirkung hat und die Schlafqualität verbessern kann (1). Und die Einnahme einer Kapsel direkt vor dem Schlafengehen kann eine gute Idee sein, besonders für Menschen, die unter Angstzuständen und Depressionen leiden (2).

Wenn du die nootropischen Wirkungen der Löwenmähne nutzen willst, solltest du herausfinden, wann die beste Tageszeit für die Einnahme dieses Pilzes ist!

Wann ist die beste Zeit, um Löwenmähnenpilze einzunehmen?

Die meisten Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln empfehlen die Einnahme von Löwenmähne (oder eines anderen Nootropikums) am Morgen. Das liegt daran, dass die MEISTEN Menschen tagsüber arbeiten und der Morgen daher die beste Zeit für diejenigen ist, die einen mentalen und energetischen Schub brauchen, um den ganzen Tag über produktiv zu sein.

Für Menschen, die Nachtschicht arbeiten, kann es dagegen günstiger sein, die Löwenmähne vor Beginn ihres Arbeitstages einzunehmen. Das bedeutet also, dass sie die Löwenmähne irgendwann zwischen dem späten Nachmittag und dem frühen Abend einnehmen sollten.

Gruppe von Studenten, die sich fragen, ob es okay ist, vor dem Schlafengehen Löwenmähne zu nehmen

Wer sollte morgens Löwenmähne einnehmen?

Hier ist ein Beispiel für Menschen, die von der Einnahme von Löwenmähne während des Tages profitieren können:

  • Studenten, die für eine Prüfung lernen oder sich auf eine wichtige Präsentation vorbereiten
  • Berufstätige, die sich bei der Arbeit auf wichtige Aufgaben konzentrieren müssen, um Probleme zu lösen und große Geschäfte abzuschließen!
  • Sportler, die geistige Power und Motivation brauchen, um ihre Ziele zu erreichen
  • Ältere Menschen, die ihren Tag mit optimaler Klarheit und Aufmerksamkeit angehen wollen

Wer sollte abends Löwenmähne einnehmen?

Und hier ist ein Beispiel für Menschen, die am Abend von der Einnahme der Löwenmähne profitieren können:

  • Nachteulen, die nachts am besten arbeiten, z.B. Autoren, Designer, Entwickler und andere Content-Ersteller
  • Krankenhausmitarbeiter, Sicherheitsbeamte und andere Fachkräfte in der Nachtschicht, die wach sein müssen, um ihre Arbeit zu erledigen
  • Feuerwehrleute, Ordnungskräfte und andere Rettungskräfte, die sich konzentrieren müssen, um Menschen in Sicherheit zu bringen!

Wer kann mehr als einmal am Tag Löwenmähne einnehmen? Und warum?

Eine Gruppe von Menschen könnte von der Einnahme von Löwenmähne Tag UND Nacht profitieren.

Laut dieser Studie verzeichnete eine Gruppe von 50- bis 80-Jährigen mit leichter kognitiver Beeinträchtigung, die 16 Wochen lang dreimal täglich Löwenmähne-Pulver einnahmen, eine deutliche Verbesserung ihrer kognitiven Fähigkeiten gegenüber denjenigen, die ein Placebopräparat einnahmen.

Das sind verblüffende Ergebnisse, oder? Stimmt! Aber beachte, dass die Löwenmähne kontinuierlich eingenommen werden muss, damit die Wirkung anhält. Das heißt, wenn du die Einnahme der Löwenmähne abbrichst, musst du damit rechnen, dass auch die kognitive Wirkung nachlässt.

Wenn du also jemanden kennst, bei dem die kognitiven Fähigkeiten nachlassen, solltest du ihm die Löwenmähne empfehlen. Sie ist der einzige essbare/medizinische Pilz, der den Nervenwachstumsfaktor (NGF) stimulieren kann (3)!

Das ist der Grund, warum die Löwenmähne so gut als kognitives Mittel funktioniert. Die bioaktiven Verbindungen des Pilzes fördern nicht nur die kognitiven Fähigkeiten, sondern reparieren auch geschädigte Neuronen, d.h. Zellen des Gehirns und des Nervensystems. Sie kann sogar helfen, beschädigtes Myelin zu reparieren. Das macht die Löwenmähne zu einem vielversprechenden natürlichen Heilmittel für verschiedene neurodegenerative Krankheiten wie Alzheimer, Demenz und sogar Multiple Sklerose (456).

Abschließende Gedanken

Die Einnahme von Löwenmähne vor dem Schlafengehen mag für manche Menschen eine gute Idee sein, für andere nicht so sehr. Wie bereits erwähnt, solltest du die Einnahme vor dem Schlafengehen selbst ausprobieren und sehen, wie sie auf dich wirkt.

Welches ist also das beste Löwenzahnpräparat, das du entweder morgens oder vor dem Schlafengehen einnehmen kannst?

Schau dir unser Intelligent Labs Löwenmähnen-Ergänzungspulver an! Es wird aus den Fruchtkörpern von H. erinaceus extrahiert, nicht aus den Myzelien. Der Fruchtkörper enthält Beta-Glucane, ein Polysaccharid, das das Immunsystem stärkt, sowie Hericenone, die bioaktive Verbindung, die für die NGF-Wirkung der Löwenmähne verantwortlich ist. Nimm 1-2 Kapseln täglich und du wirst den Unterschied schon nach wenigen Tagen bemerken!

Verwandter Artikel: Du willst Löwenmähne essen? Schau dir diese Rezepte für Löwenmähne-Pilze an!

Referenzen

(1) Vigna L, Morelli F, Agnelli GM, et al. Hericium erinaceus Improves Mood and Sleep Disorders in Patients Affected by Overweight or Obesity: Could Circulating Pro-BDNF and BDNF Be Potential Biomarkers?. Evid Based Complement Alternat Med. 2019;2019:7861297. Published 2019 Apr 18. doi:10.1155/2019/7861297

(2) Therapeutic Potential of Hericium erinaceus for Depressive Disorder. International Journal of Molecular Sciences. Chong PS, Fung M-L, Wong KH, Lim LW. 2020; 21(1):163.

(3) Nerve growth factor-inducing activity of Hericium erinaceus in 1321N1 human astrocytoma cells. Mori K, Obara Y, Hirota M, et al. Biol Pharm Bull. 2008;31(9):1727-1732. doi:10.1248/bpb.31.1727

(4) Researchers Now Say Mushrooms May Reduce Risk Of Cognitive Decline, Robin Seaton Jefferson, from: https://www.forbes.com/sites/robinseatonjefferson/2019/03/21/maybe-theyre-all-magic-researchers-now-say-mushrooms-may-reduce-risk-of-cognitive-decline/?sh=64ad5ca62160

(5) The Neuroprotective Properties of Hericium erinaceus in Glutamate-Damaged Differentiated PC12 Cells and an Alzheimer’s Disease Mouse Model. Zhang, J.; An, S.; Hu, W.; Teng, M.; Wang, X.; Qu, Y.; Liu, Y.; Yuan, Y.; Wang, D. Int. J. Mol. Sci. 2016, 17, 1810

(6) The influence of Hericium erinaceus extract on myelination process in vitro. Kolotushkina EV, Moldavan MG, Voronin KY, Skibo GG. Fiziol Zh (1994). 2003;49(1):38-45.

Erhalten Sie 15% Rabatt auf Ihre erste Bestellung

Geben Sie Ihre Emailadresse ein und erhalten Sie Ihren 15% Rabattgutschein